Seite wählen

Schüler­vertretung

Was machen wir?

Unsere Hauptaufgabe besteht darin die Stimme der Schülerschaft zu sein, ihre Interessen zu vertreten und den Schülerinnen und Schülern zu helfen wo es uns möglich ist. Dies bewirken wir in erster Linie durch unsere Delegierten in der Schulkonferenz, dem Entscheidungsorgan der Schule. In der Schulkonferenz entscheiden jeweils sechs Vertreter der Elternschaft, der Lehrerschaft und selbstverständlich auch sechs Vertreter der Schülerinnen und Schüler über die Gestaltung unserer Schule. Wir das bindende Glied zwischen Lehrern, Eltern und Schülern und vertreten die Vorstellungen der Schülerinnen und Schüler für eine engagierte und interessierte Schulgemeinschaft.

Die Schülervertretung ist zudem in jeder “großen” Disziplinarkonferenz präsent und vertritt die Meinung der Schülerschaft, in dem sie die Tat eines Einzelnen in Hinsicht auf die Auswirkungen für die gesamte Schülerschaft bewertet.

SV am Schlo

Es ist uns darüber hinaus ein großes Anliegen eigene Projekte an der Schule zu initiieren, die das Schulleben erleichtern oder sozialen Zwecken zugute kommen. Insgesamt verfolgen wir das Ziel eine aktive, engagierte und interessierte Schulgemeinschaft zu fördern.

 

Unsere Projekte

Die SV wirkt nicht nur innerhalb unserer Schule sondern ist im Bereich eigener sozialer Projekte tätig.

  • Wir unterstützen die Alfred-Adler-Schule bei ihren alljährlich stattfindenden Schulfesten und haben uns dafür eingesetzt, dass ein Teil des Erlöses unseres Charity Walks an den Förderverein der Alfred-Adler-Schule geht. Die Alfred-Adler-Schule ist die zentrale Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler, die krankheitsbedingt nicht am regulären Schulunterricht teilnehmen können.
  • Ein wichtiges Anliegen unserer SV ist zudem, unsere Mitschülerinnen und Mitschüler für das Thema Flüchtlinge zu sensibilisieren. Langfristig ist eine Absprache mit den Fachkonferenzen Philosophie, Politik und Geschichte geplant, die zukünftig das Thema Flucht und Flüchtlinge näher beleuchten und im Unterricht ausarbeiten sollen. Leider gibt es immer noch viele Vorurteile und viel Unwissen über die Situation derer, die in unser Land fliehen, weil sie in ihrer Heimat keine Perspektive mehr haben.
  • Die SV hat in diesem Schuljahr das Projekt „Schule mit Umweltbewusstsein“ gestartet. In dessen Rahmen streben wir eine Kooperation mit verschiedenen Umweltorganisationen an. Im Foyer steht dazu bereits die “SV Umwelttonne”, in der PET Flaschen gesammelt werden.                      Der Erlös wird an wohltätige Zwecke gestiftet.
  • „Schule ohne Rassismus -Schule mit Courage“ ist ein zentrales Projekt der SV, dass noch im Schuljahr 2016/17 verwirklicht werden soll. Schule ohne Rassismus ist ein Projekt, dass in den 1990er Jahren von Schülern aufgebaut wurde. Noch heute ist es bundesweit die größte Schülerinitiative, die sich ganz klar gegen jegliche Form von Diskriminierung und Rassismus in unserer Gesellschaft stellt. Mit diesem Projekt setzen wir da an, wo wir mit unserer Schuldeklaration bereits begonnen haben : Wir setzen ein Zeichen für Toleranz nach dem Grundsatz : “Wir glauben an die Möglichkeit friedlich miteinander zu leben. Krisen und Konflikte lassen sich gemeinsam bewältigen. Der Dialog zwischen den Kulturen wird uns bereichern. Wir können viel voneinander lernen – über andere Kulturen und über uns selbst.”

Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr uns gerne jederzeit persönlich ansprechen oder unter sv-schlossgymnasium(at)schule.duesseldorf.de erreichen!

Kontakt

Schloß-Gymnasium Benrath
Hospitalstr. 45
40597 Düsseldorf

Sekretariat
Telefon: 0211-89-98410
Telefax: 0211-8929191
E-Mail:
gy.hospitalstr(at)schule.duesseldorf.de